Europa erleben: Unsere Partnergemeinde Jemielnica (Polen)

Im Jahr 2000 gab der Gemeinderat den Impuls, eine Städtepartnerschaft einzugehen. Internationale Verbindungen in unserer Gemeinde haben – nicht zuletzt durch Zuwanderer, die in großer Zahl als Gastarbeiter aus Portugal und Spanien, später auch aus der Türkei kamen – eine lange Tradition. Zugleich lag der Gemeinde daran, einen Beitrag zum Europäischen Zusammenwachsen auch nach Osten zu leisten: Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen dem Kreis Soest und dem Kreis Groß-Strehlitz (Strzelce Opolskie) in Oberschlesien knüpfte der seinerzeitige Bürgermeister Jakob Martens erste Verbindung polnischen Gemeinde Jemielnica (früher Himmelwitz).
 
Die 1973 gegründete Gemeinde Jemielnica liegt auf halbem Weg zwischen Breslau und Krakau. In wenigen Kilometern Entfernung befindet sich das bekannte polnische Wallfahrtszentrum Annaberg. Jemielnica (Himmelwitz) ist eine Landkommune mit sieben Ortsteilen, in denen rund 7.300 Menschen zu Hause sind. Erwerbszweig ist maßgeblich die Landwirtschaft, größere Gewerbebetriebe gibt es nicht. Von überregionaler und historischer Bedeutung ist die Anlage des ehemaligen Zisterzienserklosters, das auf eine Gründung französischer Mönche im 13. Jahrhundert zurückgeht. 

In der Anfangszeit gab es nicht nur einen regen Schriftwechsel zwischen den Bürgermeistern der Gemeinden, sondern es folgten erste Begegnungen zwischen den Schulen und Vereinen. Daraus entwickelten sich freundschaftliche Beziehungen. In Wickede (Ruhr) fanden sich im "Freundeskreis Städtepartnerschaft" verschiedene Interessierte zusammen, um die Begegnungen zu unterstützen. Diese positive Entwicklung führte zur Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages am 12. Mai 2006 im Bürgerhaus in Wickede (Ruhr).

Regelmäßige Besuche finden seitdem in beiden Richtungen statt. Besonders erfreulich ist es, dass der Austausch von Schülergruppen aus den Partnergemeinden großes Interesse findet und gern wahrgenommen wird. Gerade die Begegnung junger Menschen ist die Basis für eine freundschaftliche Weiterentwicklung der Partnerschaft. 2016 wurde das 10jährige Bestehen der europäischen Verbindung gefeiert.

Weiterhin finden mit gewisser Regelmäßigkeit offizielle Besuchsreisen (mal in kleiner Formation, mal als Bürger-Reise mit dem Reisebus) statt. Hinzu kommen Kontakte zwischen den Feuerwehren und manche private Begegnung. Jeweils am Jahrestag des Partnerschaftsabkommens trifft sich der Freundeskreis Wickede-Jemielnica an der Partnerschaftsstele im Ortskern nahe des Bahnhofs – die Stelle verbindet zwei große Steine mit den eingravierten Gemeindewappen und Gemeindenamen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Himmelwitz
https://jemielnica.pl

In einem besonderen Festakt wurde die Städtepartnerschaft Wickede (Ruhr)-Jemielnica offiziell besiegelt.

Regelmäßige Besuche finden seitdem in beiden Richtungen statt. Besonders erfreulich ist es, dass der Austausch von Schülergruppen aus den Partnergemeinden großes Interesse findet und gern wahrgenommen wird. Gerade die Begegnung junger Menschen ist die Basis für eine freundschaftliche Weiterentwicklung der Partnerschaft. 2016 wird das 10jährige Bestehen der europäischen Verbindung gefeiert.