Wohnen im Grünen mit Wasser und Weite

Vier Ortsteile bilden gemeinsam mit dem Zentralort Wickede die Gemeinde Wickede (Ruhr). Die Ortsteile blicken zum Teil auf eine lange eigenständige Siedlungsgeschichte zurück und pflegen zum Teil mit Vereinen und Traditionen ein eigenes, lebendiges Gemeinschaftsleben.

Echthausen

Echthausen ist der mit rund 1.600 Einwohnern größte Ortsteil nach dem Zentralort. Das Dorf liegt südöstlich auf dem Gemeindegebiet in einer Schleife, in der die Ruhr ihren nördlichsten Punkt erreicht. Die erste urkundliche Erwähnung Echthausens datiert aus dem Jahr 1036 aus einer Urkunde der Abtei Werden (heute Stadt Essen). Bis zur Eingemeindung nach Wickede (Ruhr) im Jahr 1969 wurde das  Dorf von der Stadt Neheim-Hüsten verwaltet (heute Stadt Arnsberg). Die nachbarschaftlichen Bezüge dorthin, insbesondere zum benachbarten Ortsteil Vosswinkel sind nach wie vor lebendig. Echthausen ist insbesondere ein Wohndorf mit nur einer sehr kleinen Anzahl von Gewerbebetrieben. Von überregionaler Bedeutung ist das Wasserwerk Echthausen der Wasserwerke Westfalen. Von hier aus werden bis weit ins Münsterland und im östlichen Ruhrgebiet rund eine Mio. Menschen mit Trinkwasser versorgt. Dazu wird das Wasser auf große unterirdische Speicher auf der Haar gepumpt, von wo es durch Eigendruck verteilt wird. Als Baudenkmal bemerkenswert ist das
Wasserschloss Haus Echthausen, das einst den Grafen von Arnsberg gehörte. 1991 wurde das stark heruntergekommene Anwesen von einer örtlichen Unternehmerfamilie erworben und einschließlich Park aufwändig saniert.

Ortsvorsteher:
Rainer Belz
Talstraße 22 a 
58739 Wickede (Ruhr)
Tel. 02377 4794
www.echthausen.net

Schlückingen

Schlückingen ist mit rund 250 Einwohnern der ,,kleinste“ Ortsteil der Gemeinde und ist stark von der Landwirtschaft geprägt. Den Dorfmittelpunkt bildet die Schlückinger Kapelle, die von einem Kapellenverein betreut wird. Sehenswert ist an der Grenze zur Nachbarstadt Unna der alte Rittersitz Schafhausen.

Ortsvorsteher:
Willi Eickhoff
Büdericher Haar 8
58739 Wickede (Ruhr)
Tel. 02922 6347

Wiehagen

Der Ortsteil Wiehagen liegt im Nordwesten der Gemeinde und ist entlang der Kirchstraße mit dem Zentralort zusammengewachsen. Von der landwirtschaftlichen Prägung und Dorfgeschichte zeugen noch einige Hofgebäude, darüber hinaus sind in den 60er und 70er Jahren Siedlungen im Mietwohnungs- und Eigenheimbau für die seinerzeit stark wachsende Arbeitnehmerbevölkerung entstanden. Am westlichen Ortsausgang Richtung Fröndenberg liegt das historisch bedeutsame Gut Scheda, das derzeit leider einen ,,Dornröschenschlaf“ fristet. Für Angelsportfreunde ist der Fischhof – mit Gastronomie und Fischspezialitätenhandel – eine beliebte Freizeitadresse.

Ortsvorsteher:
Heinrich Koerdt
Alte Kirchstraße 87
58739 Wickede (Ruhr)
Tel. 02377 6886

Wimbern

Wimbern ist der südlichste Ortsteil der Gemeinde Wickede, hat eine Fläche von 5,55 km² und 985 Einwohner (31.12.2016).

Der erste schriftliche Nachweis über Wimbern findet sich im Jahr 1220. Um 1820 wurde Wimbern zu einer wichtigen Station im Post-Transport des Postdienstes von
Thurn und Taxis. Die alte Poststation „Am Schlünder“ ist heute eine Gaststätte.

In diesem stark landwirtschaftlich geprägten Ortsteil befindet sich mit dem Bellingser Berg (238 m über NN) auch der höchste Punkt Wickedes. Wimbern besteht im Wesentlichen aus zwei Siedlungsbereichen, die sog. ,,Nachtigall“ am Ortsausgang Richtung Menden und dem Bereich an Wiesenstraße und Feldweg. Hier verläuft auch der Wimberbach, der in großen Teilen Naturschutzgebiet ist, und hier steht auch mit der Schützenhalle der Dorfmittelpunkt für Veranstaltungen. Im ehemaligen Marienkrankenhaus befindet sich heute Zentrale Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge des Landes NRW. Weitere Einrichtung von überörtlicher Bedeutung sind das Heilig-Geist-Kloster der Steyler-Missionsschwestern und die Ruhrtalklinik als einzige Reha-Einrichtung für geistig behinderte Patienten im Bundesgebiet. Weiterhin ist in Wimbern das Pflegeheim St. Raphael zu finden, das vom Deutschen Orden betrieben wird und unter anderem für dementielle Seniorinnen und Senioren ausgelegt ist.

Ortsvorsteher:
Edmund Schmidt
Feldweg 10
58739 Wickede (Ruhr)