Heimatpreis Nordrhein-Westfalen 2021 in Wickede (Ruhr)

Einladung zum Mitmachen. Dafür gibt es den Heimatpreis:


Der Heimat-Preis des Landes NRW und der Gemeinde Wickede (Ruhr) würdigt und prämiert 2021 bürgerschaftliches Engagement bei Aktionen, die einen Beitrag leisten zur

  1. Förderung des Heimatbewusstseins und Ortsverbundenheit,
    in 2021 insbesondere als Beitrag zum sozialen Zusammenhalt und/oder zur Integration von Menschen in unserer Gemeinde, um nach den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie in Kultur, Sport und Geselligkeit die Begegnung und das Miteinander zu beleben;
     
  2. spürbaren Attraktivitätssteigerung öffentlicher oder öffentlich zugängiger Orte und Plätze;
     
  3. Schutz und Förderung für Artenvielfalt und Umweltschutz in der Gemeinde Wickede (Ruhr).
     

Preisgeld

Jeder Beitrag und jede Bewerbung ist wertvoll. Dennoch können nur maximal drei Preise vergeben werden. Das vom Land Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellte Preisgeld in Höhe von 5.000 € soll in der Staffelung 2.500 € für den 1. Platz, 1.500 € für den 2. Platz und 1.000 € für den 3. Platz ausgeschüttet werden. Gibt es nur zwei Preisträger erfolgt die Staffelung 3.500 € für den 1. Platz und 1.500 € für den 2. Platz. Gibt es nur einen Preisträger erhält dieser die volle Summe von 5.000 €. Die Preisträger stellen sich anschließend einem Wettbewerb auf Landesebene.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Vereine, Initiativen, Projekte und Privatpersonen, die ihre Heimat in Wickede (Ruhr) haben. Jede/r Einwohner bzw. jede Organisation der Gemeinde Wickede (Ruhr) hat das Recht, Vorschläge für den Heimatpreis zu machen

Wie kann ich mich bewerben bzw. an wen adressiere ich einen Vorschlag?

Für die Bewerbung steht ein Online-Formular zur Verfügung. Dieses finden Sie ab dem 01. Juli am rechten Rand auf dieser Seite.

Bewerbungen können vom 01. Juli – 15. Oktober 2021 eingereicht werden.

Es gilt das Eingangsdatum.

Einzureichen ist eine kurze Projektbeschreibung. Der Vorschlag kann eine Aktivität in Planung sein oder auch schon ein abgeschlossenes Projekt sein. Dann können auch Presseartikel, Fotos oder andere Belege beigefügt werden. In jedem Fall müssen Beiträge verbindlich bis spätestens im 1. Halbjahr des Folgejahres realisiert sein. Ordnen Sie ihren Vorschlag bitte einem oder mehreren der drei oben genannten Bereiche zu und fügen Sie eine Begründung bei, weshalb der Preis zugesprochen werden sollte.


Auswahl und Entscheidung

Die Bewertung der durchgeführten Projekte erfolgt in nichtöffentlicher Sitzung im Kulturausschuss und im Gemeinderat und wird voraussichtlich durch eine Jury vorbereitet.

„Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen.
Wir fördern, was Menschen verbindet.“

Der Heimat-Preis gehört zur umfassenden Heimatförderung in unserem Bundesland beim Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. „Täglich setzen sich in unserem Land ehrenamtliche Frauen und Männer für den Erhalt von Traditionen, für die Pflege des Brauchtums, für die Erhaltung und Stärkung des regionalen Erbes und der Vielfalt ein. Sie stärken mit ihrem Engagement unsere Gesellschaft und die Gemeinschaft in vielfältiger Art und Weise“, sagt Ministerin Ina Scharrenbach, die den Preis initiiert hat und Schirmherrin ist.

Jetzt Bewerbung bzw. Vorschlag einreichen!