Erster Wickeder Wald-Trödelmarkt am 17. Mai 2020

Die idyllische Umgebung des Erbkewäldchens bildet die Kulisse für den 1. Wickeder Wald-Trödelmarkt am Sonntag, 17. Mai 2020. Auf der befestigten Fläche, die bisher fast ausschließlich für Events (Jungschützenfest, Vogelschießen) der Schützenbruderschaft genutzt wird, haben an diesem Sonntag Hobby-Aussteller die Möglichkeit, ihre Schätze zum Kauf anzubieten. Spielsachen, Kleidung, Kunsthandwerk, Bücher, Hausrat, Schallplatten, Kuriositäten u. v. m. können den Besitzer wechseln.

Das alles unter der Voraussetzung, dass es sich hierbei um keine Neuware handelt.

An den zahlreichen Tischen bietet sich für Trödelfans die Gelegenheit zum  Stöbern, Entdecken und vor allen zum Feilschen, aber vielleicht auch ein besonderes Schnäppchen zu erhaschen.

Bei einer Verschnaufpause in der naturgetreuen Umgebung der Erbke besteht natürlich auch die Gelegenheit, einen kleinen Imbiss und kühle Getränke einzunehmen. Weitere Angebote für das leibliche Wohl und Unterhaltung für Jung und Alt stehen den Gästen in unmittelbarer Umgebung zur Verfügung. Die Freiwillige Feuerwehr Wickede (Ruhr) feiert an diesem Tag ihr traditionelles Feuerwehrfest, das mit zahlreichen Aktionen bestückt ist – auch hier lohnt sich ein Besuch.

Das offizielle Trödelgeschehen beginnt um 10:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Parkplätze sind entsprechend ausgewiesen.

Teilnahmebedingungen für Aussteller:
Mit der Belegung des Platzes erkennt der Aussteller die Teilnahmebedingungen an.

Verkaufsstände:
Über das Online-Formular können sich alle Interessierten bis zum 05. April eine Stellfläche sichern. Telefonische Anmeldung können nicht entgegengenommen werden. Eine Teilnahme ohne Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Standgebühr:
pro angefangenem, laufenden Meter: 6,00 Euro

Die Verkaufsfläche muss mindestens zwei Meter breit sein und darf eine maximale Tiefe von drei Metern haben. Die Standgebühr ist mit der Anmeldung zu entrichten. Ohne vorherige Zahlung keine garantierte Platzreservierung. Bei Nichtteilnahme werden die Standgebühren nicht zurückerstattet.

Verkäufer:
Zugelassen sind ausschließlich private Verkäufer. Der Veranstalter vergibt alle Standplätze und kontrolliert die Einhaltung der gebuchten Flächen. Bei Überschreitung der bezahlten Flächen erfolgt vor Ort durch den Veranstalter eine Nachberechnung.

Auf- und Abbauzeiten:
Der Aufbau ist am Veranstaltungstag nur zwischen 08.00 Uhr und 10.00 Uhr möglich. Autos sind auf dem Veranstaltungsgelände verboten. Nur in Ausnahmefällen ist nach Absprache mit dem Veranstalter eine kurze Zufahrt möglich. Pavillons, Tische, Stühle oder andere Aufbauten sind von den Teilnehmern selbst mitzubringen. Alle Aufbauten dürfen nur innerhalb der gebuchten Ausstellerflächen aufgestellt werden. Jeder Teilnehmer ist für den sicheren Auf- und Abbau seines Standes selbst verantwortlich. Der Abbau soll grundsätzlich nicht vor 17.00 Uhr erfolgen. Der Standplatz ist sauber zu hinterlassen, Müll ist mitzunehmen. Spätestens um 19.00 Uhr muss der Rückbau beendet sein.

Erlaubte Ware und Verkaufs-Einschränkungen:
Zugelassen ist der An- und Verkauf von gebrauchten Gegenständen, wie z.B. Kleidung, Spielsachen, Kunsthandwerk, Hausrat, Bücher, Kuriositäten und Ähnliches.
Ein Verkaufsverbot gilt für Neuware, Restposten, Lebensmittel, lebende oder tote Tiere, pornographische Artikel, Waffen jegliche Art, Gegenstände mit verfassungsfeindlichen Symbolen, Hehler Ware und Plagiate.  Weiterhin ist der Handel mit nicht lizensierten Datenträgern, die gegen das Urheberrecht verstoßen, verboten.

Bei Absage oder Abbruch der Veranstaltung in Folge höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf volle oder anteilige Rückerstattung der Standgebühren. Dies gilt insbesondere bei sehr widrigen Witterungseinflüssen.

Ihre Ansprechperson

Frau Ruth Hornkamp

r.hornkamp@­wickede.de 02377 915-160Adresse | Öffnungszeiten | Details

Anmeldung

Hier geht es zum Anmeldeformular.