Einschränkungen durch Baumaßnahmen

Abbruch- und Tiefbauarbeiten beginnen ab Mitte dieser Woche. Für mehr Informationen auf "weiterlesen" klicken.

Gleich drei Baustellen im Gemeindegebiet führen ab Mitte dieser Woche zu Einschränkungen im Straßenverkehr. Ab Mittwoch werden auf Höhe der katholischen Kirche für eine Woche Arbeiten an Versorgungsleitungen vorgenommen. Kapellen- und Gerkenstraße sind in dieser Zeit von der Kirchstraße aus nicht zu befahren. Ebenso ist das Abbiegen von diesen beiden Straßen auf die Kirchstraße nicht möglich. Die Kirchstraße selbst wird im Bereich der Baustelle halbseitig gesperrt. „Eltern und Schüler der Engelhardschule werden gebeten, im Baustellenbereich besonders Acht zu geben“, so das Rathaus.

Abbrucharbeiten in der Ortsmitte
Für zwei Tage voll gesperrt wird die Christian-Liebrecht-Straße am 31. August. Grund hierfür sind Abbrucharbeiten gegenüber der Alten Apotheke. Die Christian-Liebrecht-Straße ist dann nur bis zur Baustelle befahrbar, eine Durchfahrt von Haupt- und Bahnhofstraße in Richtung Kirchstraße ist nicht möglich. Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Die gesamte Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Anfang Oktober andauern. Der Gehweg im Baustellenbereich wird für diese Zeit voll gesperrt.

Einschränkungen auch in der Bodelschwinghstraße
Ebenfalls am 31. August beginnen Tiefbauarbeiten in der Bodelschwinghstraße, die voraussichtlich drei Wochen in Anspruch nehmen werden. Hier wird ein Kabel für Telekommunikation verlegt. Während der Baumaßnahme kommt es vor Ort zu Beeinträchtigungen und Einschränkungen im Straßenverkehr, insbesondere für parkende Fahrzeuge. Darüber hinaus wird auch der Fußweg zwischen Bodelschwinghstraße und Waltringer Weg gesperrt. „Schüler der Sekundarschule müssen in dieser Zeit durch die Erbke oder über den Waltringer Weg ausweichen“, macht die Verwaltung aufmerksam.

Drei Baustellen im Gemeindegebiet führen in den nächsten Wochen zu Einschränkungen im Straßenverkehr.