Umfangreiche Arbeiten auf Wickedes Straßen, Wegen und Plätzen

Gemeindeverwaltung gibt Einblick in die derzeit laufenden Projekte im Ort

Manche Baustellen sind direkt sichtbar, doch an vielen Orten in der Gemeinde erschließt sich erst auf den zweiten Blick oder mit Insiderwissen, wie umfangreich derzeit die Gemeindeverwaltung in die örtlichen Straßen, Wege und Einrichtungen investiert bzw. Projekte voranbringt.

Straßen- und Kanalbauarbeiten

Im Juni werden im Rahmen des Straßensanierungsprogramms die Kapellenstraße, die Friedhofstraße im Bereich der Kirche und Teilflächen der Gerkenstraße sowie Teilflächen der Rissenhofstraße und der Oststraße gefräst und neu asphaltiert. Kanalerneuerungsarbeiten in Form von Inlinersanierungen finden statt im Lindenweg, Rissenhofstraße, Birkenweg, Meßbergstraße, Im Meinerk und in der Antoniusstraße; Schachtsanierungen werden u. a. am Markt und auf der Christian-Liebrecht-Straße vorgenommen. Der Straßenendausbau im Baugebiet Chaussee wird voraussichtlich Ende Juni/Anfang Juli abgeschlossen sein, parallel wird eine Notausfahrt zur Straße In der Eicke angelegt.

Wirtschaftswege, Radverkehr und Spielflächen

Im Zuge der Förderung des Landes zur Wirtschaftswegeerneuerung wird an fünf Wirtschaftswegen in der Gemeinde – u. a. an der Straße „Am Graben“, die für die dort liegenden Betriebe und viele Radfahrer auf der Zabel-Route bedeutsam ist, eine Erneuerung in Abstimmung mit den Versorgern ausgeführt. Zum Ferienende tagt erstmals der Arbeitskreis des Gemeinderates, der sich mit Umsetzungsschritten für das Radverkehrskonzept zu befassen. Eine Grundlagenuntersuchung für eine neue Fuß- und Radwegbrücke an der Eisenbahnbrücke wurde inzwischen bereits vom Bürgermeister in Auftrag gegeben. Im Bereich der Grünflächengestaltung werden erste Skizzen für eine Neugestaltung von Lanferbach- und Erbketal zwischen Verwaltung, Bauhof und einer Landschaftsplanerin aus Iserlohn abgestimmt und sollen nach der Sommerpause den politischen Gremien und der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das gilt auch für Ideen, wie das Nordufer der Ruhr nach der Renaturierung Naherholung, Sport und Radtourismus neu eingerichtet werden könnte. Mit Mitteln aus dem LEADER-Regionalbudget kommen zusätzliche Spielplätze auf den Markt vor dem Rathaus. Mit interessierten Eltern aus der Anliegerschaft gibt es Ende des Monats einen Austausch über Ideen für eine Weiterentwicklung und Aufwertung der kommunalen Sport- und Spielanlage „Im Meinerk“, hinter den Geschosswohnhäusern an der Fichtenstraße.


Instandhaltungsmaßnahmen in und an gemeindlichen Gebäuden

Zahlreiche Arbeiten finden aktuell in den kommunalen Gebäuden statt: Dazu gehört im Rathaus beispielsweise eine weitreichende Untersuchung der äußeren Säulen unter den Rathausarkaden, deren Fliesenbelag teilweise stark angegriffen und rissig ist und statische Untersuchungen nach sich zieht. Am Bauhof werden die umfangreichen An- und Ausbaumaßnahmen für bessere Sozialräume und zusätzliche Büroräume mit den jetzt beginnenden Außenputzarbeiten im Juli abgeschlossen. Leider haben sich die Arbeiten durch Corona bedingte Verzögerungen u. a. bei der Materialbeschaffung länger als erwartet hingezogen. In den Feuerwehrgerätehäusern werden in Wickede und Echthausen u. a. die Betonböden der Fahrzeughallen neu beschichtet, in Echthausen hat die Neugestaltung der Fassade im neuen Feuerwehr-Design begonnen und wird das Flachbach saniert, während in Wimbern das Dach komplett neu eingedeckt wird. An der Engelhardschule werden der Eingangsbereich im Altbaubereich überarbeitet und neugestaltet und die Fassade der Turnhalle überarbeitet und instandgesetzt. An der Melanchthonschule gehen die Innenausbauarbeiten für den neuen „Mittelbau“ voran, um im September den Schulbetrieb auch dort wieder anlaufen zu lassen. Zusätzlich werden die Fluchtwege im Nordbau und auch außen auf dem Flachdach des Ganztagsbereichs angepasst. Im Südbau wird ein neuer Klassenraum in Abstimmung mit der Schule geschaffen.

Am Sportheim in Echthausen sind die Arbeiten für die Dach- und Fassadensanierung angelaufen. An der Sekundarschule werden die Außenfassanden der Altgebäude neu gestrichen, u. a. auch das unmittelbar angebaute Wohnhaus an der Ludgerusstraße. Im Nordbau wird eine kleine WC-Anlagen modernisiert. Für den Anbau des Kindergartens in Echthausen kommt eine Planung in den Ausschusssitzungen in der kommenden Woche auf den Tisch, für die im Haushalt geplante Modernisierung des Kindergartens in Wiehagen werden bis zum Herbst Pläne für die Alternativen in Form von Um- und Neubau der Politik vorgelegt werden.

Bikepark und Soccercourt

In der Gerkensporthalle wurde die Erneuerung der Schwingtore zu den Materialräumen beauftragt, ebenso die Erneuerung der Türen in den Umkleidekabinen. Zusätzlich wird derzeit eine Sanierung der kompletten Lüftung in 2022 planerisch auf den Weg gebracht. Mit dem Abschluss der Arbeiten für den Bikepark als Radsport-Erlebnisfläche am Freibad wird Ende Juni gerechnet. Ende Juli soll auch das Mehrzweckspielfeld (Soccercourt) an der Gerkensporthalle für Kinder und Jugendliche öffnen.

Die Arbeiten für zwei neue Sport- bzw. Freizeitflächen gehen voran. Gegenüber der Sekundarschule wird der Spielfläche des Soccercourts vorbereitet; gegenüber dem Freibad erfolgt die Modellierung der Bikeparkstrecke.