Ausbildungsmesse an der Sekundarschule im November fällt in diesem Jahr aus

Den eigenen Ausbildungsbetrieb hätten Unternehmen, Behörden und Co. eigentlich auch in diesem Jahr wieder bei der Ausbildungsmesse in der Sekundarschule präsentiert. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Veranstaltung jedoch in diesem Jahr abgesagt.

Die Ausbildungsmesse in der Sekundarschule ist schon seit einigen Jahren fester Bestandteil im Veranstaltungskalender. Einmal im Jahr präsentieren diverese (heimische) Unternehmen und Behörden ihren Betrieb und damit verbunden die Ausbildungsmöglichkeiten. Schulabgänger und andere Interessierte bekommen hier die Möglichkeit, sich für ihre Zukunft zu orientieren.

Die Gemeindeverwaltung ermöglicht die Ausbildungsmesse jedes Jahr in den Räumlichkeiten der Sekundarschule im Hövel. Die Veranstaltung ist natürlich auch für die Schülerinnen und Schüler der hiesigen Schule gedacht. Daher arbeiten die Schule und die Gemeinde als Schulträger eng mit Organisator Martin Vollmer zusammen.

"Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir uns dazu entschlossen, die Ausbildungsmesse in diesem Jahr abzusagen", gab Vollmer in der vergangenen Woche bekannt. Die Veranstaltung war eigentlich für den 15. November 2020 geplant. "Das ist natürlich schade, aber angesichts der Umstände sicherlich die richtige Entscheidung", meint Susanne Modler, die in der Gemeindeverwaltung auch für den Bereich Schulen zuständig ist. Die Verwaltung hatte in den vergangenen Jahren auch die Ausbildungsmöglichkeiten im eigenen Haus auf der Ausbildungsmesse präsentiert.

Für das nächste Jahr wurde bereits jetzt ein neuer Termin festgelegt: In 2021 soll die Ausbildungsmesse am 10. November stattfinden.

Ausbildungsmesse 2020 in der Sekundarschule abgesagt. Organisator Martin Vollmer gibt gemeinsam mit Ines Kister aus dem Schulleitungsteam der Sekundarschule und Susanne Modler von der Gemeindeverwaltung aber bereits den Termin fürs kommende Jahr bekannt.