Erweiterung im Rathaus-Fuhrpark

Fahrzeug der Gemeinde erhielt kürzlich eine Beklebung und wurde mit Einsatzmitteln für das Ordnungsamt ausgestattet.

Unübersehbar dienstlich präsentiert sich jetzt der Kombi im kleinen Rathaus-Fuhrpark. Die auffällige Beklebung und der Hinweis auf das Ordnungsamt machen den direkten Zugang unserer Bereitschaftskräfte zu abgesperrten Einsatzbereichen bei Polizei- oder Rettungseinsätzen leichter. Auch entsprechende Einsatzausrüstung ist im Fahrzeug untergebracht, einschließlich einer sicheren Transportmöglichkeit für eventuelle Fundtiere.

Fünf Mitarbeiter aus der Gemeindeverwaltung wechseln sich für die Rufbereitschaft des Ordnungsamtes nachts und an den Wochenenden ab, die in der Regel auf polizeiliche Anforderung anrückt. Denn viele Entscheidungen müssen gesetzlich durch die örtliche Behörde getroffen werden. Das betrifft Feuerwehreinsätze ebenso wie Unfallsituationen, aber auch manche Polizeiaktionen.

Mitunter besonders belastende Situationen liegen vor, wenn Personen zum Eigenschutz oder zur Sicherheit anderer – meist vorübergehend – in einer Facheinrichtung zur psychiatrischen Betreuung unterzubringen sind. Auch dies obliegt – in Abstimmung mit der Polizei und einem hinzuziehenden Arzt oder Ärztin – dem örtlichen Ordnungsdienst.