Offene Gärten im Ruhrbogen 2020

Neun Kommunen suchen Gartenbesitzer, die ihre grünen Kleinodien präsentieren möchten – Termine 2020 stehen fest – jetzt schnell anmelden!

Ganz offiziell in andere Gärten gehen und staunen, das geht bei den „Offenen Gärten im Ruhrbogen“. Diese Veranstaltungsreihe hat sich in Arnsberg, Balve, Fröndenberg, Hemer, Iserlohn, Menden, Neuenrade, Sundern und Wickede (Ruhr) nicht nur etabliert – sie ist seit über zehn Jahren aus dem Veranstaltungskalendern nicht mehr wegzudenken.

Bestaunen, wie andere ihren Garten gestalten und vielleicht die ein oder andere Idee für den eigenen Garten mitnehmen. Für das kommende Jahr wünschen sich die Veranstalter darüber hinaus natürlich auch wieder zahlreiche angeregte Gespräche, in denen das Gartenwissen ausgetauscht wird. Ein wichtiges Thema dürften nicht zuletzt die langanhaltenden Trockenperioden im Sommer sein. Hier kann sicherlich noch der ein oder andere Tipp abgegriffen werden.

Die Termine für 2020 stehen fest. Die Sonntagstermine lauten: 17. Mai, 14. Juni, 19. Juli, 16. August und 13. September. Selbstverständlich ist auch der Lichterabend fester Bestandteil. Dieser ist am Samstag, 12 September, von 18 bis 22 Uhr.

Die neun Kommunen hoffen auf viele neue Teilnehmer. Anmelden kann sich wieder jeder Gartenbesitzer. Das Anmeldeverfahren hat begonnen – den Anmeldebogen gibt es im Internet unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de und im Wickeder Rathaus. Anmeldeschluss ist Freitag, der 20. Dezember 2019.

Rückfragen beantwortet Dorothea Behme (Tel. 02377 915-164 oder E-Mail d.behme@wickede.de).