Wickede (Ruhr) Gemeinde mit Profil  

Urkundenanforderung

Beschreibung

Hinweise zur Anforderung von Urkunden:

Das Standesamt stellt folgende Personenstandsurkunden aus:

  • Eheurkunden (aus dem Eheregister)
  • Geburtsurkunden (aus dem Geburtenregister)
  • Sterbeurkunden (aus dem Sterberegister)
  • beglaubigte Abschriften von Einträgen bzw. beglaubigte Registerausdrucke.

 

Personenstandsurkunden erhalten Sie bei dem Standesamt, welches den betreffenden Personenstandsfall (Eheschließung, Geburt, Sterbefall) beurkundet hat. Eventuelle Veränderungen durch Gebietsreformen sind dabei zu berücksichtigen. Die heute zur Gemeinde Wickede (Ruhr) gehörenden Gemeindeteile Echthausen, Schlückingen und Wimbern sind z.B. erst seit dem 01.07.1969 in die Gemeinde und den Standesamtsbezirk Wickede (Ruhr) eingegliedert worden. Vor diesem Zeitpunkt waren andere Standesämter für die Beurkundungen von Personenstandsfällen in diesen Bereichen zuständig.

Eine Auflistung der Gemeindeteile mit ihren Standesamtszugehörigkeiten finden Sie hier.
Auskünfte hierzu  können auch  beim Standesamt Wickede (Ruhr) telefonisch nachgefragt werden.

Nach § 62 des Personenstandsgesetzes sind Personenstandsurkunden den Personen zu erteilen, auf die sich der Registereintrag bezieht, sowie deren Ehegatten, Lebenspartnern, Vorfahren und Abkömmlingen. Andere Personen (also Geschwister, Onkel, Tanten usw.) haben ein Recht auf Erteilung von Personenstandsurkunden, wenn sie ein rechtliches Interesse glaubhaft machen.
Antragsbefugt sind über 16 Jahre alte Personen.

Urkunden können persönlich abgeholt oder auf Grund einer schriftlichen (telefonisch ist nicht ausreichend) Anforderung übersandt werden. Eine schriftliche Anforderung kann per Briefpost, per Fax oder e-mail erfolgen, bitte wenden Sie sich direkt an die Mitarbeiter/innen des Standesamtes. Beachten Sie hierzu die Hinweise zur elektronischen Kommunikation.

Zur Anforderung bieten wir zusätzlich ein Formular an, dass über einen gesicherten Internetweg an uns gesendet werden kann (siehe unten). Dies ist eine zusätzliche Möglichkeit. Wie im vorherigen Absatz geschildet, reicht z.B. eine e-mail.

Eine Person, die nach § 62 des Personenstandsgesetzes berechtigt ist, eine Urkunde zu erhalten, kann eine andere Person schriftlich bevollmächtigen, die Urkunde abzuholen.

Bei einer persönlichen Vorsprache ist ein Ausweispapier (Bundespersonalausweis, Reisepass ..) vorzulegen.

Urkunden für die Änderung von Kinder-, Eltern-  und Erziehungsgeldanträgen, sowie für religiöse Zwecke werden gebührenfrei ausgestellt, ebenso für Rentenzwecke (Verwendungszweck bitte mitteilen!).

Zur Vorlage bei ausländischen Behörden können Ehe-, Geburts- und Sterbeurkunden auch in internationaler Form (mehrsprachig) ausgestellt werden.

Kosten

Die Gebühren für Urkunden betragen:

  • für eine Geburts-, Ehe- oder
    Sterbeurkunde (Erstausfertigung) 10,00 €
    für jede weitere dieser Urkunden, wenn sie gleichzeitig
    beantragt und in einem Arbeitsgang erstellt wird 5,00 €
  • für eine internationale Geburts-, Ehe- oder
    Sterbeurkunde (Erstausfertigung) 10,00 €
    für jede weitere dieser Urkunden, wenn sie gleichzeitig
    beantragt und in einem Arbeitsgang erstellt wird 5,00 €
  • für eine beglaubigte Abschrift/Registerausdruck  10,00 €
    für jede weitere Ausfertigung, wenn sie gleichzeitig
    beantragt und in einem Arbeitsgang erstellt wird 5,00 €

 

Bei schriftlicher Anforderung einer Urkunde ist die Gebühr vorab auf das Konto Nr. 1054501 der Gemeindekasse Wickede (Ruhr) bei der Sparkasse Werl (BLZ: 414 517 50) zu überweisen. Weitere Angaben für Überweisungen:
IBAN = DE47 4145 1750 0001 0545 01, BIC = WELA DED1 WRL.
Auf der Überweisung sind der Name sowie folgendes Kassenzeichen anzugeben: 1005010158800 . Nach Bestätigung der Einzahlung durch die Gemeindekasse erfolgt dann umgehend die Übersendung der gewünschten Urkunde(n).
Die Gebühr kann mit einer schriftlichen Anforderung auch mittels eines Schecks vorab eingereicht werden. Briefmarken als Gegenwert werden nicht angenommen.
Es besteht ferner die Möglichkeit der Urkundenübersendung per Nachnahme. Dies geschieht allerdings nur auf ausdrücklichen Wunsch der Antragstellerin/des Antragstellers und ist in der Anforderung mitzuteilen.

Zuständige Abteilung

Standesamt (Personenstandswesen)

Formulare und Informationen zu diesem Produkt: